Monthly Archives: April 2016

NIGHT BIRDS & AUF BEWÄHRUNG

Exzess, Frankfurt, 29.04.2016

Night BirdsEin prima Punkrock-Package hatte Face Slap Concerts zum Ausklang des April ins Frankfurter Exzess gebracht, bestehend aus dem Headliner NIGHT BIRDS (rechts) aus New Jersey sowie den deutschen Support-Acts AUF BEWÄHRUNG und KICK IT!. Letztere verpassten wir leider, kamen aber pünktlich, um die Deutschpunks AUF BEWÄHRUNG zu erleben. Die Band, die in der Besetzung mit Archi, Henner, Maddin und Schmedder auf der Bühne des Bockenheimer Clubs stand, gibt es bereits Continue reading

Kommentare deaktiviert für NIGHT BIRDS & AUF BEWÄHRUNG

Filed under 2016, Konzerte

HOLLY GOLIGHTLY

Zoom, Frankfurt, 26.04.2016

Holly GolightlyMit dem Namen Holly Golightly werden die meisten Menschen eher eine Romanfigur assoziieren, nämlich die der Protagonistin in „Frühstück bei Tiffany“ von Truman Capote. Noch wesentlich wahrscheinlicher ist ihnen der gleichnamige Film von 1961 bekannt, in dem die Hauptrolle des Partygirls Holly von einer reizenden Audrey Hepburn verkörpert wird. Doch es gibt auch eine Sängerin, geboren fünf Jahre nach der Entstehung des Streifens als Holly Golighty Smith in London. Und die ist hier zumindest Continue reading

Kommentare deaktiviert für HOLLY GOLIGHTLY

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips

DIRKSCHNEIDER, ANVIL, DYING GORGEOUS LIES

Halle 02, Heidelberg, 22.04.2016

DirkschneiderManchmal ist es ein kleiner Funke, der einem bewusst macht, dass in einem alles Vergangene schlummert – auch das Zurückgelassene, Abgelegte und Verarbeitete. Beispiel ACCEPT: Ich habe die Band zwei Mal in den Achtzigern gesehen, amüsierte mich dabei einmal prächtig und einmal mäßig und hakte sie für mich ab. Bereit für neue Klänge. Die bereits 1971 gegründete Formation, die ihren kommerziellen Höhepunkt in der ersten Hälfte der 80er erlebte, ist seit Jahren Geschichte: 1986 trennten sich ACCEPT von Continue reading

Kommentare deaktiviert für DIRKSCHNEIDER, ANVIL, DYING GORGEOUS LIES

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips

GUM BLEED

Au, Frankfurt, 22.04.2016

Gum BleedInternationale Punk-Wochen in der Au: Nachdem am vergangenen Samstag der mexikanische Street-Punk-Act ACIDEZ den Rödelheimer Club beehrte, folgte nun mit GUM BLEED eine Formation aus dem Reich der Mitte. Punk aus China – darüber hatten wir in diesem Blog bereits berichtet, als die Band DEMERIT im Jahr 2013 im Club „Das Bett“ gastierte und bei uns einen durchwachsenen Eindruck hinterließ (klicke hier). Mit GUM BLEED machte nun ebenfalls eine Gruppe aus Peking Station in Frankfurt. Während die Kollegen von Continue reading

Kommentare deaktiviert für GUM BLEED

Filed under 2016, Konzerte

ACIDEZ & FRONTEX

Au, Frankfurt, 16.04.2016

AcidezSamstagabende in der Frankfurter Au sind in der Regel lang. Und wenn dann auch noch zwei Street-Punk-Acts wie ACIDEZ (rechts) und FRONTEX den passenden Soundtrack zum Saufen liefern, ist eine feucht-fröhliche Party garantiert. Diese Gewissheit zog mich gestern in den Stadtteil Rödelheim, denn musikalisch erhoffte ich mir nicht sonderlich viel von den Bands, da Überraschungsmomente im Street-Punk eher selten und die kreativen Grenzen des Genres eng gesteckt sind. Mir ging’s aber ohnehin Continue reading

Kommentare deaktiviert für ACIDEZ & FRONTEX

Filed under 2016, Konzerte

Freitickets für HOLLY GOLIGHTLY im Zoom zu gewinnen!

Frankfurt, 13.04.2016

Holly Golightly Spring Tour 2016Der Frankfurter Club Zoom hat uns 2 x 2 Freikarten für das Konzert von
HOLLY GOLIGHTLY am 26. April zur Verfügung gestellt. Schreibt einfach eine Nachricht mit Betreff „Holly Golightly“ über das Kontaktfeld hier oder mailt an rockstage.riot.rheinmain(at)googlemail.com . Einsendeschluss: 22.4., 18 Uhr. Danach wird verlost und die Benachrichtigungsmails gehen direkt raus!
Danke ans Zoom! ** Die Gewinner wurden benachrichtigt! **

Kommentare deaktiviert für Freitickets für HOLLY GOLIGHTLY im Zoom zu gewinnen!

Filed under 2016, Allgemein

TAUNUS METAL FESTIVAL #8, Tag 2 EVIL INVADERS & IRON ANGEL

Burgwiesenhalle, Oberursel, 9.04.2016

Iron AngelEigentlich hatte ich mir vorgenommen, den zweiten Tag des Taunus Metal Festivals etwas früher zu begehen, um illustre Acts wie etwa WHIPPER, LORD VIGO, METAL WITCH, HÜRLEMENT oder STEELPREACHER sehen zu können, doch lediglich der Geist war willig, das Fleisch aber schwach. Ich erreichte die Halle in Oberursel daher erst gegen 20 Uhr und ärgerte mich bereits, die Göttinger Death-Metal- Combo ATOMWINTER verpasst zu haben, denn die sollte eigentlich um 19 Uhr spielen. Continue reading

Kommentare deaktiviert für TAUNUS METAL FESTIVAL #8, Tag 2 EVIL INVADERS & IRON ANGEL

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips

TAUNUS METAL FESTIVAL #8, Tag 1 KETZER & INSANITY ALERT

Burgwiesenhalle, Oberursel, 8.04.2016

Insanity AlertAlle Jahre wieder lädt das Taunus Metal Festival vor den Toren Frankfurts zur zweitägigen Metal-Battle in die Burgwiesenhalle nach Oberursel ein. Dort werden den Besuchern an zwei Tagen meist über 20 Bands präsentiert, und dies zum günstigen Kurs von lediglich 25 Euro – wohlgemerkt für beide Tage zusammen. Waren es in den letzten Jahren überwiegend Newcomer- Acts und Underground-Geheimtipps, so fanden sich diesmal mit KETZER (am Freitag) und den EVIL INVADERS (am Samstag) gleich Continue reading

Kommentare deaktiviert für TAUNUS METAL FESTIVAL #8, Tag 1 KETZER & INSANITY ALERT

Filed under 2016, Konzerte

LAIBACH

Batschkapp, Frankfurt, 7.04.2016

Laibach„Du schreibst über LAIBACH? Na, viel Spaß. Da kann man sich sehr leicht in die Nesseln setzen.“ Der Rat meines Kumpels war gut gemeint und verständlich. Ich dachte ja auch, ich schau mir die Show mal an ohne dass die Leserschaft dieses Blogs damit belästigt wird. Gibt schließlich genug Menschen, die die Band aus Slowenien weit besser kennen als ich. Als ich die Frankfurter Batschkapp jedoch am gestrigen Abend verließ war das Makulatur. Dieses Konzert war großartig. Auch, wenn bei mir viele Continue reading

Kommentare deaktiviert für LAIBACH

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips

HANK CASH

Das Bett, Frankfurt, 2.04.2016

Hank CashHank Williams und Johnny Cash sind zwei großartige Künstler, die beide unter dem Oberbegriff „Country“ firmieren und dennoch ein ganz unterschiedliches Œuvre vorweisen. Gemein war ihnen indes die Alkoholsucht, die sich auf Williams Schaffen in depressiven und auf Cashs Portfolio in finsteren Songs äußerte. Die Highlights beider Musiker von einer Coverband dargeboten, da kann eigentlich nichts schief gehen – oder doch? HANK CASH hatte ich bereits 2009 als Opener von DEADBOLT im Frankfurter Continue reading

Kommentare deaktiviert für HANK CASH

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips