Monthly Archives: Dezember 2016

Jahres-Roundup 2016 – Teil #3

Frankfurt, 30.12.2016

Sister ArtIm Folgenden könnt Ihr den dritten und letzten Teil unserer Jahresrückblicke für 2016 lesen. Diesmal berichtet Marcus von seinen Erlebnissen.
„It‘s Over“ ist nicht nur einer meiner Lieblingssongs von Roy Orbison, der Titel passt auch perfekt zum Jahr 2016. Es ist vorbei, endlich. Brexit, Trump, PEGIDA, AFD, Rechtsruck in Europa. Max Liebermanns Spruch „Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte“ war ohne Zweifel mein Motto des Jahres. Umso wichtiger war die subkulturelle Continue reading

Kommentare deaktiviert für Jahres-Roundup 2016 – Teil #3

Filed under 2016, Allgemein

Jahres-Roundup 2016 – Teil #2

Frankfurt, 27.12.2016

Yuppicide ArtHier Teil 2 unserer Jahresrückblicke, verfasst von Stefan.
Irgendwann muss man ran. Nicht länger aussitzen das Ganze. Nochmal die kleinen grauen Zellen rotieren lassen, zurückschauen. Denn das Jahr geht zu Ende, schneller als einem lieb ist. Was ist alles passiert? Was ist erwähnenswert, worüber deckt man lieber den Mantel des Schweigens? Runterschreiben das alles, versuchen sich freizumachen vom Vergangenen, um Bits und Bytes im Großhirn Neuem zu öffnen. Und wie jedes Jahr bin Continue reading

Kommentare deaktiviert für Jahres-Roundup 2016 – Teil #2

Filed under 2016, Allgemein

Weihnachtsgruß der Rockstage-Crew

Frankfurt, 24.12.2016

Nun die Weihnachtsmütze auf und durchgestartet in die Feiertage und die letzte Woche des Jahres. Ende Januar 2017 sind wir mit diesem Blog fünf Jahre online und werden uns anlässlich des Jubiläums das ein oder andere einfallen lassen. Stay tuned! Bis dahin wünscht Euch das gesamte Team von Rockstage-Riot eine gute Zeit, bleibt uns und vor allem dem speziellen Musikgeschmack abseits des Mainstreams verbunden.
                      Die Rockstage-Crew

Kommentare deaktiviert für Weihnachtsgruß der Rockstage-Crew

Filed under 2016, Allgemein

Jahres-Roundup 2016 – Teil #1

Frankfurt, 16.12.2016

RavenEye ArtWie in jedem Jahr beglücken oder penetrieren (ganz wie Ihr das sehen wollt) wir Euch auch 2016 wieder mit unseren Jahresrückblicken. Den Anfang macht diesmal Kollege Micha.
Mal wieder ein Jahr rum. Wieder eines, das extrem saugte, konzerttechnisch aber einen Wahnsinnsspaß machte. Eskapismus? Schon, warum auch nicht. Dass „postfaktisch“ laut der Gesellschaft für deutsche Sprache das „Wort des Jahres“ ist, ist leider treffend und fasst viele gesellschaftliche Probleme gut zusammen. Continue reading

Kommentare deaktiviert für Jahres-Roundup 2016 – Teil #1

Filed under 2016, Allgemein

PRO-PAIN, KOMAH, UNDIVIDED, MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT

Das Bett, Frankfurt, 5.12.2016

Pro-PainAlso: Ein Pflichttermin war das gestern für mich mit Sicherheit nicht. Wie üblich bei PRO-PAIN, die mit dieser Tour ihr 25-jähriges Jubiläum feiern, kannte ich überhaupt keine der immerhin drei Vorbands, dem Namen nach nur die lokalen Opener MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT (ab jetzt MKIEBO). Liegt wohl daran, dass ich mich im Hardcore selten zu Hause fühle. Bei PRO-PAIN geht das aber auch anderen HC-Fans oft so: Die New Yorker um den Bassisten und Shouter Gary Meskil haben Freundschaften mit ein paar Combos Continue reading

Kommentare deaktiviert für PRO-PAIN, KOMAH, UNDIVIDED, MEIN KOPF IST EIN BRUTALER ORT

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips

BRIAN FALLON AND THE CROWES

Batschkapp, Frankfurt, 1.12.2016

Brian Fallon and the CrowesBrian Fallon backt, kommerziell gesehen, anno 2016 weitaus kleinere Brötchen als noch 2012, als seine ehemalige oder pausierende Band THE GASLIGHT ANTHEM noch in der Frankfurter Jahrhunderthalle spielte. Zu dieser Zeit erging es TGA noch wie einer Combo des Metal-Labels Nuclear Blast: Das 2006 gegründete Quartett aus New Jersey bespaßte im Vorprogramm von Acts wie BLINK 182 oder SOCIAL DISTORTION, nahm jedes relevante Festival (zum Beispiel das Vainstream Fest im Continue reading

Kommentare deaktiviert für BRIAN FALLON AND THE CROWES

Filed under 2016, Konzerte, Videoclips